Home Abteilung Fußball 1. Herren Neusorg ohne Glück gegen W'eschenbach

1. Herren - die nächsten Spiele

Sonntag 23. September - 15:00 Uhr - (1. Herren)
SV Kulmain II-SV Neusorg, Meisterschaften, Kreisklasse AM/WEN West
Samstag 29. September - 14:00 Uhr - (1. Herren)
SV Neusorg-SC Eschenbach, Meisterschaften, Kreisklasse AM/WEN West
Sonntag 07. Oktober - 15:00 Uhr - (1. Herren)
TSV Kirchendemenreuth-SV Neusorg, Meisterschaften, Kreisklasse AM/WEN West
Samstag 13. Oktober - 14:00 Uhr - (1. Herren)
SV Neusorg-SC Schwarzenbach, Meisterschaften, Kreisklasse AM/WEN West
Samstag 20. Oktober - 14:00 Uhr - (1. Herren)
SV Neusorg-FC Vorbach, Meisterschaften, Kreisklasse AM/WEN West

Wer ist Online

Wir haben 69 Gäste online

Login



 
1 2 3 4 5

Neusorg ohne Glück gegen W'eschenbach
Geschrieben von: Wedlich, Constantin   
Dienstag, den 11. September 2018 um 15:42 Uhr

SV Neusorg - SpVgg Windischeschenbach 1:3

Es spielten: Brückner, Bundscherer, Bauer, Horn, Söllner, Deyerl, Hupas, Wolf, Burger, Reymann, Dörfler, Wedlich Con., König, Harms, Eller, Wedlich Cor.

Torschütze: Reymann

Es zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison. Zuschauer und Schiedsrichter beglückwünschen dem SVN zum spielerisch starken Auftritt. Der Sieg bleibt jedoch aus. Diesmal gönnte der Fußballgott der SpVgg Windischeschenbach den Triumph obwohl diese herzlich wenig für das Spiel taten. Stattdessen reichten den Gäste einige hohe Bälle in die gegnerische Hälfte, um die Steinwaldelf zu verunsichern.
Bereits in der 6. Minute profitierte Lippert von der schlecht gestaffelten Abwehr und brachte die Gäste in Führung. Der SVN brauchte 25 Minuten, um den Nackenschlag zu verdauen. Kurz vor der Pause glich der SVN durch eine wunderschöne Kombination von Bauer, Hupas und Reymann aus. Letzterer schloss überlegt ins lange Eck ab.
In der zweiten Halbzeit erhöhte der SVN nochmal den Druck und schnürte die Gäste komplett an deren Strafraum ein. Beste Möglichkeiten durch Bauer, Reymann, Wedlich oder Dörfler blieben jedoch ungenutzt. Genau in diese Drangphase holte W'eschenbach zum Befreiungsschlag aus. Der Ball, verdächtig weit im Seitenaus, wird von Bäumler an die Grundlinie geführt und Punzmann bringt seine Farben wieder in der 73. Minute in Führung. Weitere 10 Minute rannte der SVN an, vergaß aber das Toreschießen. Den Schlusspunkt setzte Kessler nach individuellen Fehler der Neusorger Hintermannschaft.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 11. September 2018 um 15:43 Uhr
 
 

Rosenmontag 2016

1 2 3 4 5

Weihnachtsfeier 2016

1 2 3 4 5