Home Abteilung Tischtennis Damen verpassen Tiefenlauter die "Höchststrafe"
 
1 2 3 4 5

Damen verpassen Tiefenlauter die "Höchststrafe"
Geschrieben von: Sacher, Gerald   
Sonntag, den 10. Februar 2019 um 15:25 Uhr

Damen Verbandsliga Nordost: SV Neusorg – TTC Tiefenlauter II 8:0

Nach dem ersten Punktverlust am vergangenen Wochenende konnten die Neusorgerinnen diesmal wieder in Bestbesetzung antreten. Dies bekamen die Gäste auch gleich in den Eingangsdoppeln zu spüren. Sowohl Todoli/Philipp als auch Zangmeister/Pöhlmann ließen von Beginn an keinen Zweifel am späteren Sieger aufkommen und verließen die Platte bereits nach jeweils drei Durchgängen. Diese Dominanz setzte sich auch in den Einzeln fort. Jannicka Zangmeister (2), Heidi Philipp und Elke Pöhlmann blieben auch hier ohne jeglichen Satzverlust. Einzig Julia Todoli musste zwei Mal alles geben, ehe sie zuerst nach vier, dann nach fünf Durchgängen doch noch erfolgreich war. Mit nunmehr 25:1-Punkten können die Neusorgerinnen dem Lokalderby gegen den ewigen Rivalen SSV Brand am kommenden Samstag um 18 Uhr in Neusorg doch relativ gelassen entgegen blicken.

Herren Bezirksliga Gruppe 1 Oberpfalz-Nord: SV Neusorg – TSV Waldershof II 5:9

Mit dieser keineswegs eingeplanten Niederlage ist für Neusorgs Herren der Zug nach ganz oben endgültig abgefahren. Erstmals in dieser Spielzeit mussten die Einheimischen sämtliche drei Eingangsdoppel abgeben, was den Gästen zu einem komfortablen Vorsprung gereichte. In den Einzeln wussten zwar Florian Ritter und Christian Stock mit je zwei Siegen zu überzeugen und auch Michael Riedl trug sich einmal in die Gewinnerliste ein, doch der Rückstand aus den Doppeln war ein stetiger Begleiter, den die Gäste mit Florian Schäffler (2), Detlev Haider, Justus Zangmeister, Sabine Horn und Florian Dick ständig weiter fütterten.

Jungen Bezirksoberliga: SV Neusorg – SV Altenstadt/WN 7:7

Im ersten Rückrundenspiel konnten sich die Neusorger Jungs auch den ersten Punktgewinn sichern. Noah Ernstberger und Winter-Neuzugang Felix Köllner holten sich nicht nur zusammen ihr Eingangsdoppel, sondern waren auch je zwei Mal in den Einzeln erfolgreich. Michael Schraml und Andreas Moller holten die weiteren Zähler zum Remis.

Jungen Bezirksklasse A: TSV Schirnding II – SV Neusorg II 0:10

Keine Chance ließen die Neusorger Mädels als Tabellenführer ihren Gastgebern. Ganze fünf Sätze konnte der TSV für sich verbuchen, ansonsten hatten Saskia Sacher, Antonia Schraml, Emilia Schönfelder und Emilia Sperrer das Match voll im Griff.

Jungen Bezirksklasse B: TSV Pressath II – SV Neusorg III 5:5

Die glänzend aufgelegten Sischka-Schwestern Emily und Hannah führten mit je zwei Einzelsiegen, sowie Emily noch mit Nele Philipp im Doppel die Neusorgerinnen zum Punktgewinn. Die erstmals eingesetzte Linda Gottsmann schrammte erst im fünften Satz ganz nah am Sieg vorbei.

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 10. Februar 2019 um 15:25 Uhr
 
 

Sommerfest 2018

1 2 3 4 5