Home Archiv

Gegen Oberviechtach wieder kein Sieg
Geschrieben von: Hörl, Alexander   
Sonntag, den 20. November 2011 um 00:00 Uhr

Bezirksliga Nord: SV Neusorg : TSV Oberviechtach               2:2

Neusorg schlägt sich selbst

Neusorg: Wedlich, Herrmann M., Schmid, Wedlich, Würtele, Schuller, Holzinger, Hautmann, Baldauf, Franz, Oguntke, Rupprecht, Hörl, Lautenbacher, Deyerl, König, Demleitner

Oberviechtach: Maier, Biebl, Krause, Barth, Pfannenstein, Eichstätter S., Eichstätter M., Ludescher, Holak, Hinz, Niebauer, Kölbl, Pieper, Klobel

Tore: 0:1 FE Eigentor Herrmann, 0:2 Barth (38.), 1:2 Baldauf (70.), 2:2 Hautmann (78.)

Vorkommnisse: Rote Karte für Hinz (SR-Beleidigung)

SR: Maximilian Fischer                ASS1: Christian Leitner  ASS2: Siegfried Schüder

Zuschauer: 90

(exa) Neusorg kann auch gegen das Tabellenschlußlicht nicht gewinnen. Der SV begann druckvoll und versuchte schon zu Beginn des Spiels den Gegner unter Druck zu setzen. Die Gäste spürten die Unsicherheiten der Gastgeber und kamen nach 25 Minuten zur schmeichelhaften Führung. Herrmann kann seinen Gegenspieler nur durch ein Foulspiel im Strafraum bremsen und den fälligen Strafstoß schoß zwar Pfannenstein an den Pfosten, doch der Ball sprang so unglücklich zurück zu Herrmann und von dort aus ins Tor. Wenige Minuten später ein Freistoß von der rechten Seite. Spieler Barth schoß den Ball über die Mauer ins kurze Eck und TW Wedlich war zum 2. Mal geschlagen. Neusorg war geschockt von diesem Spielverlauf, denn der SV spielte gut, nutzte seine Chancen aber nicht und hatte somit auch noch Pech, dass beide Tore der Gäste eigentlich nicht fallen dürften. In der 42. kann Holzinger nur durch ein Foul gebremst werden und den fälligen Strafstoß von Wedlich kann TW Maier abwehren. Kurz vor der Ausführung sah Spieler Hinz die rote Karte.

Nach der Pause eine bessere Neusorger Mannschaft. Der Gast versuchte nur noch in Unterzahl das Ergebnis zu halten. So dauerte es bis zur 70. Minute und wieder ein Elfmeter. Dieses Mal durch Handspiel. Baldauf hämmerte den Ball in die Maschen zum 1:2. Kurze Zeit später nutzte Hautmann eine Hereingabe von rechts durch Baldauf per Kopf zum Ausgleichstreffer. Dieses Ergebnis war für Neusorg nicht zufriedenstellend, aber die Moral in der Truppe passte, denn die vielen herausgespielten Chancen müssen nur noch besser verwertet werden.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 11. Januar 2012 um 06:56 Uhr
 
 

Rosenmontag 2016

1 2 3 4 5

Weihnachtsfeier 2016

1 2 3 4 5