Home Abteilung Tischtennis Vier Spiele - vier Siege
 
1 2 3 4 5

Vier Spiele - vier Siege
Geschrieben von: Sacher, Gerald   
Montag, den 03. Februar 2020 um 11:05 Uhr

 

Herren Bezirksliga Gruppe 1 Mitte/Nord

SVSW Kemnath - SV Neusorg 3:9

Einen eminent wichtigen Auswärtserfolg im ewig jungen Derby konnten die Neusorger beim Mitkonkurrenten im Abstiegskampf feiern. War vor Wochenfrist gegen Nagel die Doppelschwäche mit insgesamt vier Niederlagen der Schlüssel bei der knappen Niederlage, so waren es diesmal ausgerechnet die Eingangsdoppel, die den Grundstein legten. Stock-Schönfelder/Wedlich gegen das Einserdoppel blieben ebenso erfolgreich wie Stock/Riedl mit einem äußerst knappen 11:9 im Entscheidungssatz und Kusa/Moller mit einem glatten 3:0. Die Einheimischen konnten in den Einzeln ausschließlich im Spitzenpaarkreuz, das sie mit 3:1 für sich entschieden, Paroli bieten. Johannes Emerig mit zwei und Florian Spies mit einem hatten die Neusorger nur Michael Riedl mit einem Zähler entgegenzusetzen. Überragend einmal mehr agierte das mittlere Paarkreuz. Christina Stock-Schönfelder erstickte die aufkommende Hoffnung der Kemnather, nach deren Anschlusssatzgewinn zum jeweiligen 1:2, zwei Mal im vierten Durchgang im Keim. Corbinian Wedlich wies Belagspieler Edgar Bittner ebenfalls in die Schranken. Spannend machte es das hintere Paarkreuz mit Marco Moller und Walter Kusa, das jedoch im fünften Durchgang jeweils mit 11:5 dann doch die Nase vorn hatten.

Herren Bezirksklasse B

TuS Pullenreuth : SV Neusorg II 1:9

Mit einem glatten Erfolg im Lokalderby untermauerten die Neusorger ihren zweiten Tabellenplatz. Einzig das Dreierdoppel entschieden Würstl/Tögel für sich, ansonsten ließen sich die Gäste nicht die Butter vom Brot nehmen. Fachtan/Roth und Moller/Gley sorgten für die Führung, die Marco Moller mit zwei Siegen sowie Peter Fachtan, Carolin Gley, Isabella Roth, Noah Ernstberger und Werner Riedl in den Einzeln kontinuierlich ausbauten.

Herren Bezirksklasse D

SV Neusorg III : TV Längenau V 8:5

Wesentlich schwerer als erwartet tat sich Neusorgs Dritte gegen die unbequemen Gäste. Zwar konnte der glänzend aufgelegte Noah Ernstberger seine Zu-Null-Bilanz mit drei Siegen in den Einzeln sowie im Doppel gemeinsam mit Walter Fischbach ausbauen, doch musste sein Doppelpartner gesundheitsbedingt aufgeben, so dass die Gäste dadurch kampflos zu drei Punkten kamen. Zum Glück hatten Andreas Moller und Patricia Reger ebenfalls einen Klassetag erwischt und kamen jeweils auf zwei Siege. Für die Gäste trugen sich mit Milad Salehi, Andre Lauterbach, Christian Fraß und Reinhard Huber alle vier Akteure in die Punkteliste ein.

Jungen 18 Bezirksklasse B

TSV Waldershof III : SV Neusorg III 1:9

Einen glatten 9:1-Erfolg feierte die Spitzenreiter gegen das Waldershofer Mädchenteam. Die Neusorger Mädels waren von Beginn weg bestens im Spiel und ließen kaum Gegenwehr aufkommen. Sperrer/Hecht im Doppel sowie Emilia Sperrer, Sarah Hecht, Paulina Heindl und Nele Philipp bauten den Vorsprung bis zum 9:0 aus, ehe dem TSV durch Daniela Weißenborn der Ehrenpunkt doch noch gelang.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 03. Februar 2020 um 11:06 Uhr
 
 

Kinder- und Jugendweihnachtsfeier

1 2 3 4 5

Sommerfest 2019

1 2 3 4 5

Trainingsauftakt Herren

1 2 3 4 5