Home Archiv

Sieg und Niederlage der B-Jugend
Geschrieben von: Hooligan   
Freitag, den 21. Oktober 2011 um 00:00 Uhr

B- Junioren siegen bei Trainingsspiel, gegen den TSV Mehl.-Warmenst. ... und verlieren erstes Punktspiel

 

Bei einem Spiel außer Konkurrenz gewannen die 96er(mit einem 95er) mit 4:1 gegen die ASV Haidenaab-Göppmannsbühl II.

Mit einem wunderschönen Tor von Fabian Schmidt gingen die Kicker in Führung, Raphael Söllner erhöhte zum 2:0 und mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Die starke Abwehr mußte ihr erstes Gegentor durch einen 11 Meter kassieren. Bei diesem Spiel kamen alle jungen Spieler zum Einsatz. Weitere Torschützen:

der Metzger und der Plaatsch.

Den nächsten Fußballspaziergang gab es für die B-Junioren in Ebnath gegen den Nachbarsverein TSV Mehlmeisel-Warmensteinach....... Bei diesem Spiel konnten wir unsere Tordifferenz um 8 Treffer erhöhen. Eine dominierende Mannschaft sahen wir von der ersten Spielminute an und der Ball lief und lief.

Torschützen: Thomas Küffner, Marius Rosner, nach langer Durstphase Nicolas König , Jonas Söllner, nochmals Nici, Thomas Schinner durch 11 Meter, Wolfgang Schinner traf gleich zweimal. Auch der Schreyer und der Plaatsch hatten ihre Chancen, doch leider nutzten sie diese nicht.

Mit 9 Punkten aus 3 Spielen und einem Torverhältnis von 17:0  fuhren die Naabtalkicker siegessicher nach Kirchenthumbach.

Doch der Schnabel blieb uns sauber. Der Gegner gab ab der 1.Spielsekunde "Vollgas" und so hieß es gleich 1:0 für Kirchenthumbach. Das 2 Tor fiel wenige Minuten später. Unsere Kicker hatten gut zu tun um schlimmeres zu verhindern. Das kleine Spielfeld machte unseren Spielern zu schaffen und so fanden sie  nicht ins Spiel.

Wie ausgewechselt kamen die Burschen aus der Kabine. Nach dem Anpfiff spielte unsere Mannschaft den Fußball, den wir kennen - technisch klasse, laufstark, sichere Pässe ,gezielter Körpereinsatz und Zweikampfstark. So schoß Thomas Küffner den Anschlußtreffer. Die Gastgeber waren völlig irritiert und kamen nicht mehr so häufig zum Zug. So kam Flo Reindl schnell über die rechte Seite und flankte in die Mitte, dort stand Andy Daubner und verwandelte den Schuß zum Ausgleich. Die Freude und Erleichterung war bei allen groß. Doch dann entwickelte sich das Spiel auf beiden Seiten gleich stark. Die Gäste nutzten dann "LEIDER" noch eine der wenigen Chancen zum Siegestreffer. So verloren wir unser erstes Punktspiel und sammelten Erfahrungen.

 
 

Rosenmontag 2016

1 2 3 4 5

Weihnachtsfeier 2016

1 2 3 4 5