Home Archiv

Wer ist Online

Wir haben 12 Gäste online

Login



Partypopup


Damen schlagen SV Wilting
Geschrieben von: Högl, Norbert   
Dienstag, den 06. Oktober 2015 um 07:16 Uhr

Sonntag, 04.10.2015, 16.00 Uhr

SV Neusorg – SV Wilting 2:0 (0:0)
(Damen BOL)

Trotz 6 fehlender Stammspieler konnte sich der SV Neusorg am Sonntag gegen den SV Wilting durchsetzen und schob sich damit auf den zweiten Tabellenplatz vor.

Gegen den SV Wilting hatte das Team von Christian König noch etwas gut zu machen. Wurde man doch in der letzten Saison zu Hause mit 0:6 abgefertigt und damit weit unter Wert geschlagen.

Diesmal sollte es anders laufen. Mit einer sehr defensiven Aufstellung wollte man den Platz als Sieger verlassen. Sonderaufgaben gab es für Luisa Popp und Rebeca Pöllath. Sie sollten die entscheidenden Spieler des SV Wilting nicht ins Spiel kommen lassen.

Das Konzept schien dann auch aufzugehen. In Halbzeit eins wurde Anna Friedrich immer wieder toll freigespielt und tauchte dreimal alleine vor der gegnerischen Torfrau auf. Die Dinger macht sie normalerweise im Schlaf und das Spiel wäre zur Halbzeit schon entschieden gewesen. So aber sahen die Zuschauer ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel, da sich Wilting nicht versteckte. Die hatten auch keinen Grund dazu. Luisa Popp hatte im Mittelfeld gegen Christina Eckmann Schwerstarbeit zu verrichten. Das schaffst du nicht, so eine Spielerin über 90 Minuten auszuschalten. Aber riesen Kompliment an Luisa, sie war die Spielerin die den kleinen aber feinen Unterschied an diesem Tag ausmachte. Die Abwehr um Ramona Hasenfürter war gut organisiert und mit Laura Bächer hatte man einen sicheren Rückhalt. Spannend und verbissen waren vor allem die Zweikämpfe zwischen Rebeca und Anna Althammer. Rebeca steigerte sich von Situation zu Situation. Besser geht es einfach nicht.

In Halbzeit zwei blieb es weiter spannend. Wilting setzte sich vor dem Strafraum des SVN fest. In den 10 Minuten nach der Halbzeit gab es gefühlt 15 Eckbälle und Freistöße und Laura Bächer stand im Mittelpunkt. Zählbares sprang für den Gast aus Wilting dabei aber nicht heraus. Dann ein Entlastungsangriff des SVN und ein Eckball. Der Ball kommt weit über die Abwehr, am zweiten Pfosten vorbei, scheinbar schon im aus, aber da steht Ramona und plötzlich wackelt das Netz – der Ball ist drin. Sie schafft es irgendwie an jeden Kopfball zu kommen, egal ob der Ball kurz oder lang kommt. Phänomenal.

Der SV Neusorg lässt nicht locker. Sarah Reiter, die immer besser ins Spiel kommt, bringt tolle Flankenbälle aus dem Halbfeld. Anna F. ist aber immer noch nicht vom Glück verfolgt, und Alissa setzt einen Ball an die Latte. Wilting ist durch Freistöße und Eckbälle weiterhin gefährlich. 10 Minuten vor dem Ende ist es dann doch Anna Friedrich, die den Deckel drauf macht. Nach Ballgewinn lässt Anna die Abwehr der Gäste mal wieder ganz alt aussehen und trifft zum hochverdienten 2:0.

Eine tolle Mannschaftsleistung, die vor allem durch die vielen fehlende Stammspieler sehr hoch einzustufen ist.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 21. Dezember 2016 um 13:41 Uhr
 
 

Rosenmontag 2016

1 2 3 4 5

Weihnachtsfeier 2016

1 2 3 4 5