Home Tischtennis
 
1 2 3 4 5

Tischtennis

In dieser Rubrik findet Ihr alles zur Abteilung Tischtennis.  Unter anderem gibt es hier auch den Gesamtspielplan:

 

Gesamtspielplan 2018/19

 

Alles weitere (Mannschaften, Tabellen, Ergebnisse,...) findet ihr über das Tischtennis-Menü auf der linken Seite - Klick auf Abteilung Tischtennis.


 


 

Tischtennis Trainingszeiten:

 

Die Tischtennis-Abteilung des Sportverein Neusorg
lädt alle Interessierten zum Schnuppern, in die Schulturnhalle Neusorg ein.

Dienstag:     Jugend und Anfänger     17.45 Uhr – 19.15 Uhr
                   Erwachsene                  ab 19.30 Uhr

Freitag:       Jugend                         18.00 Uhr – 19.30 Uhr
                  Erwachsene                 ab 19.30 Uhr


 



Traumstart ins neue Tischtennis-Zeitalter
Geschrieben von: Sacher, Gerald   
Montag, den 17. September 2018 um 14:24 Uhr

Einen Traumstart in ein neues Tischtennis-Zeitalter nach der Ligenreform legten die Akteure des SV Neusorg hin. Vier Seniorenteams im Einsatz – vier glatte Siege! So kanns weitergehen.

Damen Verbandsliga Nordost: SSV Brand – SV Neusorg 4:8

Gleich einen dicken Brocken hatte der Spielleiter den Neusorgerinnen mit ihrem Gastauftritt beim Lokalrivalen SSV Brand ins Nest gelegt. Doch die Gäste legten gleich richtig los. War der Sieg von Philipp/Todoli im Einserdoppel zu erwarten, so überraschten Zangmeister/Pöhlmann mit ihrem Punktgewinn, der erst nach der Verlängerung des fünften Satzes feststand. Alexandra Schmidt, der von den Neusorgerinnen in den vergangenen Partien einfach nicht beizukommen war, führte ihre Farben wieder heran, bevor Jannicka Zangmeister, Elke Pöhlmann und Julia Todoli die Führung auf 5:1 ausbauten. Abermals Schmidt für Brand, ehe Heidi Philipp den alten Abstand wieder herstellen konnte – 6:2. Doch die Gastgeberinnen bäumten sich noch einmal auf, holten zwei weitere Siege und hatten plötzlich wieder Land in Sicht. Zangmeister versetzte ihnen aber den nächsten Dämpfer mit einem glatten Drei-Satz-Erfolg. Nun stieg Schmidt das dritte Mal „in die Bütt“ und galt gegen Neusorgs Nummer Drei, Julia Todoli, als klare Favoritin. Diese Stellung unterstrich sie auch in den ersten beiden Durchgängen. Doch Todoli biss sich zurück, holte Punkt für Punkt. Nach abgewehrten Matchbällen in Satz Vier drehte sie diesen noch mit 13:11 zu ihren Gunsten. Damit hatte sie Schmidt völlig aus dem Konzept gebracht, so dass der Entscheidungssatz relativ leichtes Spiel für die Neusorgerin war.

Damen Bezirksoberliga: TSV Klardorf – SV Neusorg 0:8

Natürlich gingen die Gäste als Favoritinnen in diese Begegnung, doch dass der Spielverlauf so einseitig werden würde, war dann doch nicht zu erwarten. Die Neusorgerinnen nahmen von Beginn weg das Heft in die Hand und erwischten durch die zwei gewonnenen Eingangsdoppel (Roth/Reger und Gley/Jelsch) einen glänzenden Start. In den Einzeln mussten Isabella Roth, Carolin Gley, Simone Jelsch und Petra Reger dann gerade noch einen Satz abgeben, um die ersten Zähler für die Rückreise ins Fichtelgebirge mit einzupacken.

Herren Bezirksliga Gruppe 1: TSV Waldershof – SV Neusorg 0:9

Wie schon bei den Damen II musste auch hier der Gastgeber die Höchststrafe quittieren, jedoch mit dem Unterschied, dass der TSV in jeder Begegnung relativ knapp unterlegen war. In den Doppeln setzten sich Riedl/Stock-Schönfelder glatt durch, während Ritter/Stock und Fachtan/Moller schon alles in die Waagschale werfen mussten, ehe sie die Platte als Sieger verließen. Im Spitzenpaarkreuz mussten Michael Riedl und Florian Ritter gehörig kämpfen, um in fünf bzw. vier Sätzen die Punkte einzufahren. Christian Stock und Christina Stock-Schönfelder in der Mitte sowie Marco Moller und Peter Fachtan hinten erfuhren ebenfalls heftige Gegenwehr, doch am Ende siegten jeweils die Gäste.

Herren Bezirksklasse C: SV Neusorg II : TV 1861 Thierstein III 9:1

Gegen einen gänzlich unbekannten Gegner fuhren die Neusorger einen glatten Auftakterfolg ein. Gingen die Eingangsdoppel „nur“ mit 2:1 an die Gastgeber, so bleiben die Gäste im weiteren Spielverlauf chancenlos. Marco Moller mit zwei Siegen, Isabella, Hans und Rosi Roth sowie Walter Fischbach und Noah Ernstberger mit je einem sorgten für einen guten Einstand in die neue Liga

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 17. September 2018 um 14:25 Uhr
 
Schleiferlturnier zum Saisonabschluss
Geschrieben von: Sacher, Gerald   
Sonntag, den 22. Juli 2018 um 17:55 Uhr

Den Abschluss ihrer Premierensaison in der Jungen-Kreisliga, die mit dem Vizemeistertitel gekrönt wurde, feierten die Neusorger Mädels mit einem Pokalturnier mit auswärtigen, befreundeten Mannschaften. Es wurden jeweils zwei Mädels in ein Team zusammengelost, wobei es für einen Einzelsieg zwei sowie für den Sieg im Doppel einen Punkt gab. Nach sechs ernsthafteren Runden wurde der letzte Durchgang unter erschwerten Bedingungen mit Schneidbrett, Bongotrommel, Pfanne, etc. ausgetragen. Es sollte einfach der Spaß im Vordergrund stehen. An der Spitze etablierten sich die bayerischen Kaderspielerinnen Sophie und Svenja Schirm (beide TSV Bad Rodach) oder Sophia Ziegler (TSV Wernberg), als Dritte konnte Antonia Schraml in deren Phalanx einbrechen. Zur Belohnung gab es für jeden Spieler ein Trikot mit dem Aufdruck „1. Neusorger Schleiferlturnier. Im Anschluss wurde im geselligen Rahmen noch gefeiert bis in die späten Abendstunden.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 23. Juli 2018 um 07:52 Uhr
 
«StartZurück1234WeiterEnde»

Seite 2 von 4
 

Rosenmontag 2016

1 2 3 4 5

Weihnachtsfeier 2016

1 2 3 4 5