Home Tischtennis
 

Sportheim

1 2 3 4 5

Tischtennis

In dieser Rubrik findet Ihr alles zur Abteilung Tischtennis.  Unter anderem gibt es hier auch den Gesamtspielplan:

 

Gesamtspielplan 2017/18

 

Alles weitere (Mannschaften, Tabellen, Ergebnisse,...) findet ihr über das Tischtennis-Menü auf der linken Seite - Klick auf Abteilung Tischtennis.


 


 

Tischtennis Trainingszeiten:

 

Die Tischtennis-Abteilung des Sportverein Neusorg
lädt alle Interessierten zum Schnuppern, in die Schulturnhalle Neusorg ein.

Dienstag:     Jugend und Anfänger     17.45 Uhr – 19.15 Uhr
                   Erwachsene                  ab 19.30 Uhr

Freitag:       Jugend                         18.00 Uhr – 19.30 Uhr
                  Erwachsene                 ab 19.30 Uhr


 



Bayerischer Sparkassenpokal mit 3 Neusorgerinnen
Geschrieben von: Sacher, Gerald   
Dienstag, den 20. März 2018 um 15:37 Uhr

Tischtennis – Bayerischer Sparkassen-Pokal

„Wir waren zwar nicht die Besten, auf jeden Fall aber die Lustigsten“, Neusorgs Coach Christina Stock-Schönfelder brachte es auf den Punkt. Die DJK Heroldsbach hatte zum 15. Mal zum Bayerischen Sparkassenpokal für Bezirks-Auswahlmannschaften der Schüler C geladen – und alle sind gekommen. Für die Oberpfalz am Start waren bei den Schülerinnen C mit Saskia Sacher, Emilia Schönfelder und Emily Sischka sage und schreibe drei Spielerinnen des SV Neusorg, die drei der ersten vier Plätze im Regierungsbezirk im Punkteranking in der Altersklasse bis Jahrgang 2007 einnehmen. Kein anderer Verein stellte in diesem elitären Feld so viele Akteurinnen, ein absolutes Ausrufezeichen für die tolle Nachwuchsarbeit im Sportverein Neusorg. Ergänzt wurde das Team Oberpfalz von Jasmin Steier vom TuS Dachelhofen.

Bei dem zweitägigen Turnier spielten die insgesamt acht teilnehmenden Mannschaften allesamt gegeneinander, drei Spielerinnen traten jeweils pro Match an und spielten dann im Modus jede-gegen-jede. Die jungen Brettlartisten hatten jeweils bis zu 18 Partien über drei Gewinnsätze zu bestreiten, ein absolutes Mammutprogramm, das die Spielerinnen aber mit großem Ehrgeiz, aber auch mit viel Spaß absolvierten. Zwischen den „Profis“, die teilweise bis zu sechs Mal wöchentlich trainieren, und den „Amateuren“, zu denen auch die Oberpfälzerinnen zählten, machte sich schnell ein Klassenunterschied bemerkbar. Doch immer wieder konnten sie Nadelstiche setzen. Gerade im Spiel gegen Oberbayern holte sich Emilia Schönfelder jeweils einen Satz gegen die „Punktekönige“ Anna Ledwoch und Theresa Faltermaier (Tochter der langjährigen Bundesligaspielerin Conny Faltermaier), Emily Sischka rang Katharina Mayer einen Satz ab und Saskia Sacher führte gegen Mayer bereits mit 2:0-Sätzen und 5:3 im dritten. Unglücklich verlief die Begegnung gegen Unterfranken, die mit 4:5 ganz knapp abgegeben werden musste. Statt des bei einem Sieg möglichen 5. Platzes musste sich die Oberpfalz mit 4:10 Punkten schließlich mit Platz Sieben begnügen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Oberpfalz – Oberfranken 0:9

Oberpfalz – Brandenburg 2:9

Oberpfalz – Unterfranken 4:5

Oberpfalz – Thüringen Ost 8:1

Oberpfalz – Oberbayern 0:9

Oberpfalz – Mittelfranken 2:7

Oberpfalz – Schwaben 5:4

Unser Bild zeigt von links: Jasmin Steier, Coach Christina Stock-Schönfelder (SV Neusorg), Emilia Schönfelder, Emily Sischka, Saskia Sacher und Coach Richard Rosenkranz (TuS Dachelhofen)

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 21. März 2018 um 11:05 Uhr
 
Herren gewinnen auch ohne Drei
Geschrieben von: Sacher, Gerald   
Sonntag, den 05. Februar 2017 um 20:12 Uhr

Herren 3. Bezirksliga Nord: SV Neusorg – SV Immenreuth II 9:4

Trotz dreifachem Ersatz konnten Neusorgs Herren verdient zwei Zähler auf die Habenseite buchen. Nach dem erwarteten Sieg von Ritter/Stock sorgten Fachtan/Moller mit einem 11:4 im Entscheidungssatz für die wichtige 2:1-Führung nach den Doppeln. Mit dem Vorsprung im Rücken konnte Neusorg durch Florian Ritter, Christian Stock und Walter Kusa schnell auf 5:1 davonziehen. Doch Immenreuth steckte nicht auf und holte ebenfalls drei Siege am Stück. Doch Neusorg hatte ja Ritter, Stock und Kusa, die auch im zweiten Abschnitt durchwegs erfolgreich blieben. Mit dem 8:4 lag es nun an Peter Fachtan, ob der Gesamterfolg endgültig festgezurrt werden konnte. Er strapazierte die Nerven der Mitspieler beinahe über Gebühr. Nach einem 1:2-Satzrückstand riss er das Ruder doch noch herum und sorgte damit für den doppelten Punktgewinn.

Bambini 1. Kreisliga: SF Bruck – SV Neusorg 4:6

Hatten die Neusorgerinnen in der Vorrunde dem Herbstmeister Bruck den einzigen Zähler abgeknöpft, so holten sie sich zum Rückrundenauftakt in der neu formierten Gruppenzusammensetzung sogar deren zwei. Überragend agierte dabei Antonia Schraml, die alle drei Einzel für sich entschied. Mit zwei Siegen stand ihr Emilia Schönfelder kaum nach. Den wichtigen sechsten Zähler verbuchte Saskia Sacher und sorgte damit für einen gelungenen Start.

Bambini 2. Kreisliga: SV Neusorg II – SF Bruck II 9:1

Ebenso gelungen gestaltete sich auch der Auftakt der Zweiten, die bereits am Vormittag den SF Bruck II mit 9:1 in die Schranken wies. Weitaus enger als es das Endergebnis ausdrückte verlief jedoch die Begegnung. Sischka/Sperrer holten sich den Punkt im Doppel bevor Emily Sischka, Emilia Sperrer und Paulina Heindl in acht der neun Einzel über vier oder sogar fünf Sätze gehen mussten.

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 05. Februar 2017 um 20:12 Uhr
 
«StartZurück1234WeiterEnde»

Seite 4 von 4
 

Rosenmontag 2016

1 2 3 4 5

Weihnachtsfeier 2016

1 2 3 4 5