Home Tischtennis
 
1 2 3 4 5

Tischtennis

In dieser Rubrik findet Ihr alles zur Abteilung Tischtennis.  Unter anderem gibt es hier auch den Gesamtspielplan:

 

Gesamtspielplan 2018/19

 

Alles weitere (Mannschaften, Tabellen, Ergebnisse,...) findet ihr über das Tischtennis-Menü auf der linken Seite - Klick auf Abteilung Tischtennis.


 


 

Tischtennis Trainingszeiten:

 

Die Tischtennis-Abteilung des Sportverein Neusorg
lädt alle Interessierten zum Schnuppern, in die Schulturnhalle Neusorg ein.

Dienstag:     Jugend und Anfänger     17.45 Uhr – 19.15 Uhr
                   Erwachsene                  ab 19.30 Uhr

Freitag:       Jugend                         18.00 Uhr – 19.30 Uhr
                  Erwachsene                 ab 19.30 Uhr


 



Damen ziehen ihre Kreise an der Spitze
Geschrieben von: Sacher, Gerald   
Montag, den 12. November 2018 um 11:02 Uhr

Damen Verbandsliga Nordost: SV Neusorg – TTC Wohlbach 8:2

In beeindruckender Manier zieht die Damenmannschaft in der Verbandsliga ihre Kreise. Auch vom TTC Wohlbach ließ sie sich in keinster Weise aufhalten und feierte damit den siebten Sieg im siebten Spiel. Das Match begann so ganz nach dem Geschmack der Einheimischen, die nach hartem Kampf ihre Eingangsdoppel sowohl durch Philipp/Todoli in vier als auch Zangmeister/Pöhlmann in fünf Durchgängen für sich entschieden. Wohlbach hatte in Katrin Haas ihre überragende Akteurin, an der sich sowohl Heidi Philipp als auch Jannicka Zangmeister in jeweils fünf Sätzen die Zähne ausbissen. Andererseits fielen ihre Mitstreiterinnen vor allem im zweiten Durchgang doch merklich ab. Mussten Julia Todoli und Elke Pöhlmann in ihrem ersten Spiel alles in die Waagschale werfen, so war ihr jeweils zweiter Zähler souverän herausgespielt. Zangmeister und Philipp komplettierten mit ihren Punkten gegen Sabine Dötsch einmal mehr die tolle Mannschaftsleistung.

Damen Bezirksoberliga Oberpfalz Nord: SV Neusorg II – TSV Nittenau 7:7

Nach einer packenden Auseinandersetzung musste sich Neusorgs Zweite zwar mit einem Unentschieden zufrieden geben, schaffte jedoch trotzdem den zumindest kurzfristigen Sprung an die Tabellenspitze – der ASV Burglengenfeld ist mit zwei Spielen im Rückstand. Die Doppel mit einem Sieg von Gley/Jelsch verliefen ähnlich ausgeglichen wie die nachfolgenden Einzel. Doch bereits am Anfang merkte man, dass die Gäste bei den engen Partien Fortuna an ihrer Seite hatten. Isabella Roth, Carolin Gley und Petra Reger sorgten mit jeweils zwei Zählern für die 7:6-Führung vor dem Schlusseinzeln, in dem Reger dann doch noch Auburger in vier Durchgängen den Vortritt lassen musste.

Herren Bezirksliga Gruppe 1: SV Neusorg – SC Eschenbach 9:2

Einen zumindest vom Ergebnis her deutlichen Heimsieg feierten Neusorgs Herren. Dabei spielte ihnen natürlich in die Karten, dass mit Ritter/Stock, Riedl/Wedlich und Fachtan/Moller alle drei Eingangsdoppel in vier Sätzen die Oberhand behielten. Einmal mehr überragte Florian Ritter an Eins mit zwei glatten Drei-Satz-Erfolgen. Und doch hätte es noch einmal eng werden können, als Christian Stock und Peter Fachtan beim Zwischenstand von 5:1 bis in die Verlängerung des fünften Durchgangs mussten. Doch beide zeigten keine Nerven und holten die Partien noch mit 14:12 sowie 12:10 für ihre Farben. Statt 5:4 – die Gäste holten sich gleichzeitig durch Neumüller ihren zweiten Punkt – stand es nun 7:2. Corbinian Wedlich und Michael Riedl schnürten den Sack endgültig zu.

Herren Bezirksklasse C: TS Selb von 1887 II – SV Neusorg II 3:9

Trotz einer nach Punkten von Riedl/Schützenmeier, Isabella und Hans Roth, Roswitha Roth/Ernstberger scheinbar beruhigenden 3:0-Führung nach den Doppeln war das Verfolgerduell nichts für schwache Nerven. Hans Roth und Werner Riedl überragten dabei mit jeweils zwei Einzelerfolgen, Isabella Roth und Nikolei Schützenmeier trugen sich jeweils einmal in die Siegerliste ein.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 12. November 2018 um 11:02 Uhr
 
Damen feiern sechsten Sieg im ssechsten Spiel
Geschrieben von: Sacher, Gerald   
Dienstag, den 06. November 2018 um 12:38 Uhr

Damen Verbandsliga Nordost: SV Neusorg – ATS Kulmbach 1861 8:2

Ihre beeindruckende Siegesserie konnten die Damen auch gegen die Gäste aus Kulmbach fortsetzen. Einem glatten Erfolg in den Eingangsdoppeln durch Philipp/Todoli folgte eine knappe Niederlage mit 9:11 im Entscheidungssatz, so dass mit den Einzeln die Uhren wieder auf Null zurückgestellt wurden. Doch gerade hier zeigten die Neusorgerinnen ihren absoluten Siegeswillen. Jannicka Zangmeister, Heidi Philipp, Julia Todoli und Elke Pöhlmann überließen dem ATS im ersten Durchgang gerade einmal einen Satz zur beruhigenden 5:1-Führung. Zwar musste Zangmeister im Einserduell mit Juliane Dressel noch abgeben, doch ihre drei Mitstreiterinnen vollendeten den sechsten Sieg im sechsten Spiel ohne Probleme.

Herren Bezirksliga Gruppe 1: SV Altenstadt/WN - SV Neusorg 9:4

Im Spitzenspiel der Aufstiegsaspiranten stand den Neusorgern der schwere und in den letzten Jahren wenig ertragreiche Gang nach Altenstadt bevor. Und auch dieses Mal verlief der Beginn genauso wie befürchtet. Die Gastgeber machten in den Eingangsdoppeln kurzen Prozess und so geriet der SVN schnell mit 0:3 ins Hintertreffen. Zwar hatten die Gäste mit ihrer Nummer Eins, Florian Ritter, den überragenden Spieler in ihren Reihen, der auch für zwei Zähler sorgte, doch ansonsten fand er punktemäßig nur noch Unterstützung von Corbinian Wedlich und Christian Stock (je 1). Damit ist vorerst bei drei Punkten Rückstand der Kontakt zur Spitzengruppe abgerissen.

Jungen Bezirksoberliga: SV Altenstadt/WN – SV Neusorg 8:5

Dass Altenstadt für den SVN kein gutes Pflaster ist musste er bereits am Nachmittag feststellen und trotz gewonnenem Spieleverhältnis eine mehr als unglückliche Niederlage quittieren. Bereits in den Eingangsdoppeln neigte sich Fortuna auf die Seite der Gastgeber, bevor sie in den Einzeln gänzlich dahin rutschte. Mit Noah Ernstberger hatten die Gäste den überragenden Spieler der Partie in ihren Reihen (3 Punkte), doch die zumindest mit einem Zähler erfolgreichen Andreas Moller und Saskia Sacher mussten in ihren Begegnungen gegen Jonas Sittler trotz etlicher Matchbälle doch noch abgeben.

Jungen Bezirksklasse A: TB Jahn Wiesau II – SV Neusorg II 0:10

Mit dem glatten Erfolg in Wiesau schafften die Neusorger Mädels erstmals den Sprung an die Tabellenspitze. Einzig Conner Bartos schien in seinen Einzeln zwei Mal in die Überlegenheit der Gäste einbrechen zu können, doch am Ende nahmen Saskia Sacher, Antonia Schraml, Emilia Schönfelder und Emily Sischka alle zehn möglichen Siege mit nach Hause.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 06. November 2018 um 12:38 Uhr
 
«StartZurück12345678WeiterEnde»

Seite 5 von 8
 

Rosenmontag 2016

Es sind keine Bilder in der Galerie vorhanden, die angezeigt werden können.

Sommerfest 2018

1 2 3 4 5