Home Veranstaltungen

Einladungen anderer Vereine


Veranstaltungen
85 Jahre SV Neusorg - das war der Sonntag
Geschrieben von: Horst König   
Donnerstag, den 15. Juni 2017 um 15:57 Uhr

Einem „Tollhaus“ konnte man am Sonntag, beim 85- jährigen Gründungsfest das Sportzentrum in der Steinwaldstraße vergleichen. Bei Kaiserwetter standen sich zwölf Mannschaften beim Lebendkicker- Turnier gegenüber und die jungen Gäste konnten sich beim Kindernachmittag so richtig austoben.

Sieger des Lebendkicker- Turniers wurde der TSV- 1860 München Fanclub aus Ebnath, welche die Mannschaften vom SV Riglasreuth und dem Fanclub „Walter´s- Kirwabursch´n“ aus Erbendorf auf die Plätze zwei und drei verwiesen. Zwölf Mannschaften, darunter auch eine Damenmannschaft, die „LOS FILIGRANOS“ vom SV Neusorg, stellten sich den Kampf, um die begehrten Preise zu gewinnen. Johannes Demleitner, als Initiator des Turniers konnte bei der Siegerehrung im Festzelt dem Fanclub vom TSV- 1860 München Fanclub aus Ebnath den ersten Preis überreichen. Demleitner ließ nicht unerwähnt, dass die Fans der „Münchner- Löwen“ eine schwierige Phase derzeit miterleben. Johannes Demleitner gratulierte auch den Zweit- und Drittplatzierten und überreichte die Gutscheine.

Einen tollen Familientag konnten die kleinen Gäste auf dem Gelände des Sportzentrums an der Steinwaldstraße verbringen. Beim Ponyreiten, Torwandschießen, Hüpfburg oder beim Schminken in der „Schmink- Ecke“, die Verantwortlichen hatten ein umfangreiches Programm für die „Kid´s“ zusammengestellt. Die Sportlerfrauen hatten im Sportheim, beim Verkauf von Kaffee und Kuchen, alle Hände voll zu tun und verwöhnten die Gäste.

Spiel bei Lebendkicker- Turnier

Ponyreiten

Siegerehrung Lebendkicker- Turnier, mit den 3 erstplatzierten Mannschaften

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 15. Juni 2017 um 16:02 Uhr
 
85 Jahre SV Neusorg - das war der Samstag
Geschrieben von: Horst König   
Donnerstag, den 15. Juni 2017 um 15:44 Uhr

Zahlreiche Vereinsabordnungen und Ehrengäste, darunter Altbürgermeister und Ehrenbürger Günther König und Bürgermeister Peter König machten dem SV Neusorg ihre Aufwartung und feierten das 85- jährige Gründungsfest bei herrlichem Wetter.

Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Peter König und dem Ehrenschirmherren, Gerhard Fröhlich zogen die Gäste beim Kirchenzug, angeführt von der Blaskapelle Neusorg, unter der Leitung von Stefan Daubner, auf das Rasenspielfeld, wo Pfarrer Hans Riedl und Diakon Harald Schraml den Feldgottesdienst zelebrierten. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst vom Männergesangverein Neusorg, mit Siegbert Filbinger am Taktstock.

Pfarrer Hans Riedl stellte heraus, dass im Sportheim des Jubelvereins viele Pokale stehen würden und denen, die sie gewonnen haben, zugejubelt wurden. Alle Fans, so der Geistliche, sind sich einig: „Wir sind die Besten!“. Auch hier, bei unserer heiligen Messe, so Pfarrer Hans Riedl, geschieht das gleiche, wenn nach der Wandlung der Kelch in die Höhe gehoben wird, für unseren Schöpfer. Am Ende des Gottesdienstes lobte Pfarrer Hans Riedl die Gläubigen, für die ehrwürdige und würdevolle Mittfeier des Gottesdienstes.

Nach dem Feldgottesdienst stellten sich die Gäste zum gemeinsamen Einzug in das Festzelt auf, wo sie Musikgruppe „MUSIC- MEN“ bereits auf die Gäste warteten. Die Vollblutmusiker, mit Helmut Küffner, genannt „Gower“, heizten die Anwesenden mit Oldies, Evergreens und aktuellen Charts kräftig ein. Bis spät in die Nacht wurde auf das Geburtstagskind, den SV Neusorg, in der XXL- Bar angestoßen.

Kirchenzug, angeführt von der Neusorger Blaskapelle.

vorne rechts: Vorsitzender Norbert Högl, Schirmherr Bgm. Peter König und Ehrenschirmherr, Ehrenvorsitzender Gerhard Fröhlich

Pfarrer Hans Riedl zelebriert Feldgottesdienst

Musikgruppe „MUSIC- MEN“

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 15. Juni 2017 um 15:56 Uhr
 
Gallerie der Gründungsmitglieder
Geschrieben von: Horst König   
Donnerstag, den 01. Juni 2017 um 00:00 Uhr

Pünktlich zum bevorstehenden 85- Jährigen Gründungsfest des SV Neusorg, das vom 09.  bis 11. Juni 2017 auf dem Gelände des Neusorger Sportzentrums, in der Steinwaldstraße, gefeiert wird, wurde die Galerie über die Gründungsmitglieder im neuen Mehrzwecksaal in Sportheim vorgestellt. Gerhardt Kormann übergab die Bildergalerie an Vorsitzenden Norbert Högl.

Gerhardt Kormann konnte neben den zahlreichen Angehörigen der Gründungsmitglieder auch Bürgermeister Peter König und Altbürgermeister und Ehrenbürger Günther König begrüßen. Gerhardt Kormann ging eingangs drauf ein, dass im Jahre 2013 die Idee entstand die „Väter“ der Gründung des Sportverein Neusorg zu erforschen. In vielen Chroniken und Geschichtsbüchern wurden 47 Gründungsmitglieder ermittelt, die sich in 29 Mitglieder (18 Jahre und älter), 7 (von 14 bis 17 Jahre) und 11 Kinder, unter 14 Jahre aufgliederten. Bis zum jetzigen Zeitpunkt, so Gerhardt Kormann weiter, konnten 44 Gründungsmitglieder erforscht werden. Bei drei Gründungsmitgliedern verliert sich „die Spur im Sand“ und sind uns bis heute leider nur namentlich bekannt, nämlich

  • Adam Zeller,
  • Rudolf Pickert und
  • Erich Ditmar, 

bedauerte Gerhardt Kormann.

Gerhardt Kormann stellte die Galerie den Gästen vor. Der Grundgedanke war, die Tafel mit Bildern der Gründungsmitglieder zu gestalten und die Angehörigen, bis hin zu den Urenkel namentlich zu ergänzen. Nachkommen, die bisher nicht erfasst sind, können sich melden, wenn sie in die Galerie mit aufgenommen werden wollen. Die Bildergalerie wird in unserem Sportheim einen würdigen Platz einnehmen und soll an die Gründer des SV Neusorg erinnern.

Gerhardt Kormann bedankte sich abschließend bei allen Hinterbliebenen der Gründungsmitglieder, stellvertretend für alle von Ewald Rochholz für seine Beratung und für die Unterstützung bei der Daten- und Bildersammlung. Dank sprach Kormann auch dem Schulverband Fichtelnaabtal mit ihrem Vorsitzenden Bürgermeister Peter König und dem Geschäftsstellenleiter der Verwaltungsgemeinschaft Neusorg Stefan Roth aus. Einen herzlichen Dank richtete Gerhardt Kormann an Ehrenvorsitzenden Gerhard Fröhlich für die technische Unterstützung und an Ehrenmitglied Peter Leeb, der den Bilderrahmen gefertigt hat.

Vorsitzender Norbert Högl zeigte sich sehr beeindruckt von diesem gelungenen Werk und brachte zum Ausdruck, dass Gerhardt Kormann ein Kunstwerk erschaffen hat. Es war für unseren „Ahnenforscher“ sicherlich nicht immer leicht, geeignetes Material und Informationen zu finden, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, stellte der Vorsitzende heraus. Für diese, mittlerweile 4- jährige Arbeit, möchte ich mich, im Namen des gesamten Sportvereins bei dir bedanken, so Vorsitzender Norbert Högl abschließend.

Von links: Ehrenvorsitzender Gerhard Fröhlich, Vorsitzender Norbert Högl, Initiator Gerhardt Kormann,  Bürgermeister Peter König, Altbürgermeister und Ehrenbürger Günther König und Ehrenmitglied Harald Holzinger. Nicht auf dem Bild: Ehrenmitglied Peter Leeb.

 

 
«StartZurück12WeiterEnde»

Seite 1 von 2
 

Rosenmontag 2016

1 2 3 4 5

Weihnachtsfeier 2016

1 2 3 4 5