Home Abteilung Tischtennis Nach vier Jahren erste Niederlage für die jungen Damen
 

Hygieneschutz aufgrund Corona


Nach vier Jahren erste Niederlage für die jungen Damen
Geschrieben von: Sacher, Gerald   
Sonntag, den 03. Oktober 2021 um 11:15 Uhr

 

Damen Bezirksklasse A

SC Eschenbach – SV Neusorg 6:4

Nach ca. vier (!!!) Jahren mussten die Neusorger Mädels erstmals wieder eine Punktspielniederlage hinnehmen. Hatten die mittlerweile 14-jährigen Teenager in souveräner Manier zwei Meisterschaften hintereinander bei den Jungen 18 jeweils ohne Niederlage gefeiert und waren sie in der einzigen Begegnung im vergangenen „Coronajahr“ siegreich, so mussten sie in ihrem ersten diesjährigen Saisonspiel Lehrgeld zahlen gegen die routinierten Gastgeberinnen. Bis zum 4:4-Zwischenstand konnte der SVN die Begegnung offen halten. Überragend agierte dabei Emily Sischka, die ihre beiden Einzel für sich entscheiden konnte. Emilia Schönfelder und Saskia Sacher konnten jeweils einfach punkten. Und auch in den beiden Abschlusseinzeln hatten Schönfelder in den vier und Antonia Schraml in den fünf Durchgängen ständig den Fuß in der Tür, doch die entscheidenden Treffer setzten die erfahrenen Einheimischen.

Herren Bezirksklasse C Gruppe 2

TB Jahn e.V. Wiesau III : SV Neusorg II 0:8
Im Spiel der Herren Bezirksklasse C Gruppe 2 Mitte (4er) (Bayerischer TTV - Oberpfalz-Nord) traf der TB Jahn e.V. Wiesau III am Donnerstag, den 30. September im 2. Saisonspiel auf den SV Neusorg II. Die Gäste entführten bei ihrem 8:0-Erfolg die Punkte in weniger als 2 Stunden dabei sehr sicher. Das Satzverhältnis von 5:24 zeigt, wie deutlich es letztlich war.
Mit den Eingangsdoppeln ging es los. Wenige Chancen hatten Härtl / Dietz beim 3:11, 9:11, 3:11 gegen ihre Kontrahentinnen Gley / Ernstberger. Kurzfristig sah es gut aus, aber letztlich waren Klinger / Meißner bei ihrer 1:3-Niederlage gegen Riedl / Moller dann doch niedergerungen worden. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete derweil 0:2. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Es dauerte eine Weile, bis Josef Härtl seine Fünf-Satz-Niederlage gegen Noah Ernstberger hinnehmen musste. Letztlich ging der Punkt aber in einem umkämpften Spiel dann doch an das Gastteam. Deutlich war die 0:3-Pleite von Siegfried Thoma gegen Carolin Gley. Lange umkämpft war das Spiel zwischen Daniel Klinger und Andreas Moller, bevor sich der Gastspieler mit 3:2 durchsetzte. Manfred Dietz hatte
danach gegen Werner Riedl beim 12:14, 4:11, 6:11 keine Chance. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler. Kaum Chancen hatte Josef Härtl bei der Niederlage in drei Sätzen gegen seine Kontrahentin Carolin Gley. Zu wenig spielerische Mittel hatte Siegfried Thoma letztlich parat, um Noah Ernstberger ernsthaft zu gefährden, somit stand es am Ende 9:11, 6:11, 10:12. Ein eindeutiger Schlagabtausch der beiden Teams war somit beendet.

Jungen 18 Bezirksklasse A

TSV Erbendorf – SV Neusorg 1:9

Nicht den Hauch einer Chance ließen die Neusorger Mädels den vier Erbendorfer Jungs. Schon die Eingangsdoppel brachten Sperrer/Hecht und Heindl/Philipp nach jeweiligem 1:1-Satzzwischenstand sicher nach Hause bevor Emilia Sperrer, Sarah Hecht, Paulina Heindl und Nele Philipp den Gastgebern in den Einzeln in acht Partien gerade einmal fünf Satzgewinne „erlaubten“.

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 03. Oktober 2021 um 11:16 Uhr
 
 

Unser neues Carport 2020

1 2 3 4 5

neues Flutlicht 2020

1 2 3 4 5