Home Abteilung Tischtennis
 

Hygieneschutz aufgrund Corona


Tischtennis

In dieser Rubrik findet Ihr alles zur Abteilung Tischtennis.  Unter anderem gibt es hier auch den Gesamtspielplan:

 

Gesamtspielplan 2021

 

Alles weitere (Mannschaften, Tabellen, Ergebnisse,...) findet ihr über das Tischtennis-Menü auf der linken Seite - Klick auf Abteilung Tischtennis.


 


 

Tischtennis Trainingszeiten:

 

Die Tischtennis-Abteilung des Sportverein Neusorg
lädt alle Interessierten zum Schnuppern, in die Schulturnhalle Neusorg ein.

Dienstag:     Jugend und Anfänger     17.45 Uhr – 19.15 Uhr
                   Erwachsene                  ab 19.30 Uhr

Freitag:       Jugend                         18.00 Uhr – 19.30 Uhr
                  Erwachsene                 ab 19.30 Uhr


 



Damen und Herren im Gleichschritt
Geschrieben von: Sacher, Gerald   
Sonntag, den 21. November 2021 um 15:36 Uhr

 

Herren Bezirksliga

TSV 1892 e.V. Niederlamitz : SV Neusorg 7:9

In einem wahren Krimi holten die Neusorger „ohne Zwei“ einen knappen, aber verdienten Auswärtserfolg. Dabei lief von Beginn an fast alles für die Gastgeber mit ihrem überragenden Spitzenpaarkreuz Jürgen Dietel (2 Punkte) und Günter Lenk (2,5). Als dann auch noch das Doppel Rasp/Hertel sowie im Einzel Helmut Gesell (1,5) punkteten, steuerten sie beim Stand von 5:1 einem klaren Sieg entgegen. Während die Herren der Schöpfung das Spiel laufen ließen, bliesen die beiden Damen im Zwölferfeld zum Halali. Christina Stock-Schönfelder holte nicht nur mit Corbinian Wedlich den einzigen Zähler bis zum 1:5, sondern sorgte dann auch im Einzel für das erste Ausrufezeichen, dem Julia Fachtan sowie Werner Riedl weitere bis zum 4:5 folgen ließen. Zwar bauten die Einheimischen durch ihr Spitzenpaarkreuz die Führung wieder auf 7:4 aus, doch dann waren es wieder Stock-Schönfelder und Fachtan, die gemeinsam mit Riedl und Peter Fachtan das Blatt zum 8:7 für Neusorg wendeten. Das Schlussdoppel musste die Entscheidung bringen. Zwar warfen Lenk/Gesell noch einmal alles in die Waagschale, doch gegen Christina Stock/Schönfelder (mit Wedlich) war an diesem Tag einfach kein Kraut gewachsen. Sie sicherten ihren Farben dann noch zwei Punkte, die bei einem Gesamtsatzverhältnis von 39:27 auch vollauf verdient waren.

Damen Bezirksklasse A

SV Neusorg – FC Freihung 7:3

Letzte Woche noch die Verbandsmeisterschaften für die drei 14-jährigen Neusorgerinnen mit den Gleichaltrigen, dieses Wochenende dann Liga gegen routinierte Gäste. Dass dies zwei Paar unterschiedliche Stiefel sind, war schnell zu erkennen. Zwar führte der SVN durch einen Fünf-Satz-Krimi und mit einem 13:11 im letzten von Sacher/Sischka und einem Punkt von Emilia Schönfelder gleich mit 2:0, doch die Freihunger kamen postwendend zurück und drehten durch Elke Wittmann (2) und Jutta Biller die Partie zum 2:3. Als Saskia Sacher im Einserduell Biller glatt mit 3:0 in die Schranken wies, schien alles auf ein Remis hinauszulaufen. Doch die Neusorger Mädels hatten Morgenluft geschnuppert, Schönfelder drehte ein bereits verloren geglaubtes Spiel noch zum 11:9 im fünften Satz und Sacher punktete zum zweiten Mal. Und dann war da noch Emily Sischka, die in überragender Manier auch noch zwei Punkte zum verdienten Erfolg beisteuerte.

Jungen 18 Bezirksklasse B

SV Neusorg II – TB Weiden 5:5

Eine glänzend aufgelegte Nele Philipp mit zwei Siegen im Einzel sowie Selina Dötterl, Anna König und Elina Ernstberger in ihrem ersten Punktspiel überhaupt sorgten für vollauf verdientes 5:5-Unentschieden, mit dem auch die Tabellenspitze verteidigt werden konnte.

Herren Bezirksklasse C

TV Floß - SV Neusorg II 0:8 – Gastgeber nicht angetreten

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 21. November 2021 um 15:37 Uhr
 
Alle Mannschaften belegen weiterhin Spitzenplätze
Geschrieben von: Sacher, Gerald   
Montag, den 15. November 2021 um 15:09 Uhr

 

Damen Bezirksklasse A

SV Neusorg – SVSW Kemnath 9:1

Zu einem souveränen 9:1-Erfolg kamen unsere Mädels, die wieder in „Normalbesetzung“ antreten konnten. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Emily Sischka noch heraus. In ihren beiden Einzeln ließ sie mit starkem Angriffs-Tischtennis wenig Gegenwehr zu. Härter taten sich dagegen schon Emilia Schönfelder, Antonia Schraml und Saskia Sacher bei ihren jeweils zwei Punkten, Schönfelder/Schraml konnten zudem ihr Doppel für sich entscheiden.

Jungen 18 Bezirksklasse A

SV Neusorg – TV Längenau 5:5

Im Spitzenspiel der beiden einzigen bis dahin verlustpunktfreien Mannschaften kam es zu einem leistungsgerechten Unentschieden. Der Neusorger Punktgewinn trug dabei einen Namen: Emilia Sperrer! Nicht nur, dass sie im Doppel an der Seite von Sarah Hecht den Auftaktzähler holte, auch ihre drei Einzel konnte sie allesamt souverän für sich entscheiden. Für den Punkt zum Remis sorgte die ebenfalls gut aufgelegte Paulina Heindl, die zuerst mit 10:12 im fünften Satz abgeben musste, ehe sie im zweiten Einzel mit 11:7 im Entscheidungssatz triumphierte.

Jungen 18 Bezirksklasse A

TV Längenau III – SV Neusorg II 5:5

Im Spitzenspiel entführten die Neusorgerinnen hochauf verdient einen Punkt aus Selb. Während König/Dötterl im Doppel erfolgreich waren, zeigte sich in den Einzeln Nele Philipp mit zwei Siegen glänzend aufgelegt, Anna König und Selina Dötterl steuerten je einen bei. Kein Glück vergönnt war König und Dötterl jeweils bei ihrem zweiten Einzel, das sie beide mit 10:12 im Entscheidungssatz abgeben mussten.

Herren Bezirksliga Gruppe 1

SV Neusorg – TS Marktredwitz/Dörflas 9:0 – Gäste nicht angetreten

Herren Bezirksklasse C

SVSW Kemnath III - SV Neusorg II 1:8

Ihre weiße Weste bewahrten die Neusorger auch nach dem fünften Spieltag. Während die Kemnather wenigstens ein Eingangsdoppel für sich entscheiden konnten, blieben die Einzel komplett in Neusorger Hand. Julia Fachtan, Noah Ernstberger, Werner Riedl (je 2) und Andreas Moller ließen keinerlei Gegenwehr zu.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. November 2021 um 15:10 Uhr
 
«StartZurück1234WeiterEnde»

Seite 1 von 4
 

Unser neues Carport 2020

1 2 3 4 5

neues Flutlicht 2020

1 2 3 4 5