Home Tennis
 

Hygieneschutz aufgrund Corona


Tennis

Die Tabellen und die Ergebnisse der einzelnen Mannschaften findet ihr über das "Tennis-Menü" auf der linken Seite - Klick auf die Abteilung Tennis



Tennis-Spielberichte vom 24.07.2021
Geschrieben von: Bauer, Lena   
Dienstag, den 27. Juli 2021 um 17:16 Uhr

1.Damen (Bezirksklasse 2)

SC Reuth - SV Neusorg 0:6

Überraschend klar mit 6:0 und ohne Satzverlust dominierten die SVN-Damen um Lena Bauer beim Derby in Reuth.

Jeweils deutlich klar in zwei Sätzen siegten in den Einzeln Lena Bauer, Simone König, Elena Philipp

und Lisa Bauer zu 4:0-Zwischenstand nach den Einzeln.

Auch ohne die Nr. 2, Simone König, ließ man in den Doppeln keine Schwäche erkennen.

Vor allem die erst 15-jährige Luisa Hofmann fügte sich nahtlos ins Team ein und zeigte an der Seite von Lena Bauer eine tadellose Leistung.

Ebenfalls kurzen Prozess mit Ihren Gegnern machten Elena Philipp und Lisa Bauer im 1er Doppel zum nie gefährdeten und hochverdienten 6:0-Endstand.

Damit festigten die SVN-Damen ihren 2. Tabellenplatz und hielten das Rennen um die

Meisterschaft im letzten Spiel der Saison am kommenden Samstag beim verlustpunktfreien

Tabellenführer Grün-Rot Weiden offen.

Wegen des einzigen Punktverlustes beim letzten Heimspiel gegen den TC Eschenbach müsste

man bei den hochfavorisierten Weidnerinnen allerdings gewinnen um noch als „Meister“ durchs Ziel zu gehen.

Der Vizemeistertitel ist auch bei einer Niederlage bereits sicher. GRATULATION!!!

 

1.Herren (Kreisklasse 2)

TSV Erbendorf II - SV Neusorg 2:4

Da die 2. Mannschaft des TSV Erbendorf die Heimspiele beim SC Reuth austrägt, fanden die

Auswärtsspiele der 1. Herren- und der 1. Damenmannschaft des SVN zeitgleich auf der Tennisanlage

des SC Reuth statt.

Dank der intensiven gegenseitigen Unterstützung und der zahlreich mitgereisten Neusorger Fans,

gewannen nicht nur die Damen deutlich mit 6:0, auch die SVN-Herren bezwangen die Gastgeber mit 4:2!

Nach Siegen von Nicolai Schützenmeier und Patrick Bauer, bei gleichzeitiger Niederlage

von MF Jonas Michl war es ausgerechnet Youngster Jonas Hofmann von den SV-Junioren, der die Zeichen auf Sieg stellte.

Nach verlorenem 1. Satz kämpfte er sich über den 2. Satz in den Match-Tiebreak,

welchen er nervenstark mit 10:7 zum 3:1-Zwischenstand nach den Einzeln gewann.

Nachdem Nicolai Schützenmeier und Jonas Michl in einem wahren Krimi mit 5:7 und 6:7

im 1er-Doppel denkbar knapp unterlagen, war es wiederum Jonas Hofmann zusammen mit Partner

Patrick Bauer vorbehalten mit dem entscheidenden 6:3/6:4 zum verdienten 4:2- Auswärtssieg den Sack zuzumachen!

Damit rangiert man nach 4 Spielen überraschend auf dem 3. Tabellenrang!

 

Herren 50 (Bezirksklasse 2)

SV Neusorg - TeG Steinwald-Fichtelgebirge 4:2

Mit 4:2 besiegten die 50er Herren im Lokalderby die Gäste der TeG Steinwald-Fichtelgebirge

(Waldershof/Marktredwitz).

Siege von MF Heribert Keck, Harald Melzner und Klaus Hilgarth (Spielaufgabe das Gegners wegen

Verletzung) sorgten für eine komfortable 3:1-Führung nach den Einzeln.

Rüdiger Schulte musste sich nach einem wahren „Tie-Break-Krimi“ im 3. Satz mit 12:14 denkbar knapp geschlagen geben.

Also musste noch 1 Doppel „nach Hause gehen“.

MF Heribert Keck und Rüdiger Schulte sorgten schließlich frühzeitig mit 6:1 / 6:0 für klare Verhältnisse.

Die Niederlage im 2er-Doppel von Jürgen Pirner und Klaus Hilgarth war daher zu „verschmerzen“.

Die Herren 50 belegen damit in der Abschlusstabelle den 4. Tabellenplatz, punktgleich mit dem Tabellendritten SV Mitterteich.

 

Geschrieben von Peter Bauer

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. Juli 2021 um 17:16 Uhr
 
Tennis-Spielberichte vom 17./18.07.2021
Geschrieben von: Bauer, Lena   
Donnerstag, den 22. Juli 2021 um 17:29 Uhr

 

1.Damen (Bezirksklasse 2)

SV Neusorg - TC Eschenbach 3:3

Den ersten Punktverlust musste die 1. Damenmannschaft beim Heimspiel gegen den

erwartet starken Tabellendritten aus Eschenbach hinnehmen.

Nach deutlichen Zweisatzsiegen von Lena Bauer und Elena Philipp standen zwei

äußerst knappe und unglückliche Niederlagen von Ramona Schraml (5:7, 6:7) und

Lisa Bauer (9:11 im MatchTiebreak des 3.Satzes) zum 2:2 nach den Einzeln zu Buche.

Nach der Niederlage im 1er-Doppel (Lena Bauer/Simonica Sacher) konnten

Elena Philipp und Lisa Bauer schließlich noch zum hochverdienten 3:3 punkten.

Damit bleiben die SVN-Damen weiter auf Tuchfühlung mit dem Tabellenführer TC Grün-Rot Weiden.

 

1.Herren (Kreisklasse 2)

SV Neusorg – SC Kirchenthumbach 6:0

Einen nie gefährdeten deutlichen 6:0-Heimsieg fuhren die SVN-Herren um MF Jonas Michl gegen

den SC Kirchenthumbach ein.

Jeweils ohne Satzverlust siegten Corbinian Wedlich, Nicolai Schützenmeier, Jonas Michl und

Patrick Bauer zum Stand von 4:0 nach den Einzeln.

Auch in den Doppeln ohne Satzverlust gewannen Nicolai Schützenmeier / Jonas Michl sowie

Heribert Keck mit Patrick Bauer zum 6:0 – Heimsieg.

 

Herren 50 (Bezirksklasse 2)

SV Mitterteich – SV Neusorg 3:3

Mit einem 3:3 kamen die 50er Herren des SVN aus Mitterteich zurück.

Zum Pechvogel des Tages wurde ausgerechnet MF Heribert Keck,

der sowohl sein Einzel als auch das Doppel mit Partner Rüdiger Schulte

jeweils im Match-Tiebreak des 3. Satzes mit 8:10 denkbar knapp verlor.

Nach Punkten von Harald Melzner (11:9 im Match-Tiebreak) und Rüdiger Schulte,

bei Niederlagen von Heribert Keck und Walter Dumler stand es nach den Einzeln 2:2.

Auch beide Doppel standen bis zum Schluss auf Messers Schneide.

Während Heribert Keck / Rüdiger Schulte wie bereits erwähnt mit 8:10 im 3. Satz den Kürzeren zogen,

gelangen Harald Melzner und Jürgen Pirner ein 7:6 / 7:5 und sicherten damit zumindest ein Remis.

 

Junioren 18 (Bezirksklasse 2)

SV Neusorg – TC Eslarn 0:6

Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Eslarn hatte der SVN-Nachwuchs einen

schweren Stand.

Alle Akteure versuchten ihr Bestes gegen jeweils sehr gute und erfahrene Gegner.

Allerdings hieß es dann doch 0:4 nach den Einzelniederlagen von Lukas Hofmann, Jonas Hofmann, Luisa Hofmann und Aylin Köstler.

Auch die Doppelpaarungen Lukas Hofmann/Jonas Hofmann und Luisa Hofmann/Angelina Köstler

mussten die Überlegenheit zum 0:6 für die Gäste anerkennen.

Ein positiver Aspekt ist die Entwicklung (die Ballwechsel werden erkennbar länger) der beiden

Youngsters Angelina und Aylin Köstler, die sich immer besser ins Team einfügen.

 

Geschrieben von Peter Bauer

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 22. Juli 2021 um 17:30 Uhr
 
« StartZurück123WeiterEnde »

Seite 1 von 3
 

Unser neues Carport 2020

1 2 3 4 5

neues Flutlicht 2020

1 2 3 4 5