Home Abteilung Tischtennis Florian Ritter 20. in ganz Bayern
 
1 2 3 4 5

Florian Ritter 20. in ganz Bayern
Geschrieben von: Sacher, Gerald   
Donnerstag, den 21. Juni 2018 um 14:58 Uhr

„Es war eine wunderbare Erfahrung, die ich nie vergessen werde“, so Florian Ritter nach seiner Teilnahme am TOP 24-Turnier. Alleine schon mit dem Dabeisein am Turnier der 24 stärksten Tischtennisspieler aus ganz Bayern wurde für den 35-jährigen eine intensive, letztendlich jahrzehntelange Trainingsarbeit belohnt. Seit dem 10. Lebensjahr ist Florian Ritter ausschließlich für den SV Neusorg aktiv. Trotz seines Mitwirkens nur in der 3. Bezirksliga-Mannschaft der Neusorger kämpfte er um die Realisierung seines Traumes. Dies bekamen seine Gegner nicht erst in der letzten Punkterunde zu spüren, als Ritter eine Einzelbilanz von 38:1-Siegen vorweisen konnte. Über das Kreis- und Bezirksranglistenturnier, hier musste er als Dritter ums Weiterkommen zittern, schaffte der ehrgeizige Neusorger den erstmaligen Sprung zu diesem auf höchstem Niveau ausgetragenen Turnier in Putzbrunn bei München. Auch die Statistiker konnten nicht in Erfahrung bringen, wann dies zuletzt einem Sportler aus dem Kreis Tirschenreuth gelungen war.

Trotz des Turnierbeginns um 13 Uhr fanden sich die ersten Spieler bereits um 9 Uhr zum Einspielen in der Halle. In seiner Sechser-Gruppe bekam es Ritter gleich zu Beginn mit drei übermächtigen Gegnern aus Fürstenfeldbruck, Hiltpoltstein und Versbach zu tun. Ziel konnte es da nur sein, sich gegen die beiden weiteren Akteure durchzusetzen. Gegen Nötzold (TSG Waldbüttelbrunn) gelang ihm dann im vierten Spiel der erste Sieg. Leider ging die darauf folgende Begegnung knapp mit 2:3-Sätzen an Friedrich (TTC Neustadt/Aisch).

Mit 1:1-Punkten ging es am nächsten Tag in der Platzierungsrunde weiter. Eine Vier-Satz-Niederlage und eine 2:3-Einbuße bei 2:0-Satzführung bei einem glatten 3:0-Sieg über Meisinger (Fürstenfeldbruck) reichten „nur“ für die Platzierungsspiele für die Plätze 19 bis 24. Hier gelangen Florian Ritter zwei weitere Siege, so dass am Ende für den Neusorger der 20. Platz zu Buche stand.

Ein absolut toller Erfolg, vor allem wenn man bedenkt, dass Ritter während des Jahres in der mit Abstand niedrigsten Spielklasse sein Können zeigt, während das restliche Teilnehmerfeld sich überwiegend aus Spielern der Landesliga bis hin zur 3. Bundesliga zusammensetzte – Chapeau und herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung!

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 10. Juli 2018 um 18:30 Uhr
 
 

Rosenmontag 2016

1 2 3 4 5

Weihnachtsfeier 2016

1 2 3 4 5