Home Fußball
 

Fußball
Laden...


Die C geht mit einem Kantersieg in die Winterpause
Geschrieben von: Högl, Norbert   
Samstag, den 10. November 2018 um 16:33 Uhr

Samstag, 10.11.2018, 14:00Uhr
SG Kirchdemenreuth - JFG Naabtalkicker  0:12 (0:6)

Im letzten Spiel der Vorrunde ging es zum Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten. Der hatte schon 55 Minustore auf dem Konto und die Kicker zeigten sich relativ unbarmherzig.

Schon nach 4 Minuten schlugen die Kicker zu. Und dann ging es munnter weiter im 5 Minutentakt. Bis zur Halbzeit war der Gastgeber dann auch schon reichlich bedient.

Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Gäste nicht locker und erhöhten in regelmäßigen Abstand das Ergebnis.  Wenn nicht der Schiedsrichter Mitleid gezeigt hätte und 5 Tore wegen vermeintlichen Abseits zurückgepfiffen hätte, wär das Debakel noch viel höher ausgefallen.

Insgesamt hat sich die Mannschaft mittlerweile gefunden und es schaut schon ziemlich nach Fußball aus, was da geboten wird. Man hat sich durch die letzten beiden Siege sogar bis auf den 4 Platz vorgeschoben (punktgleich mit Schirmitz). Aber jetzt ist erst mal Winterpause.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 10. November 2018 um 16:53 Uhr
 
Die 1. Mannschaft der Damen verlieren erstmals in der Saison in Theuern
Geschrieben von: Küffner, Tobias   
Montag, den 17. September 2018 um 19:43 Uhr

Erste Saisonniederlage für Steinwaldzebras im Oberpfalz-Derby


Es spielten: Lotter, Hargrove, Popp A., Hautmann, Schreml, Mark, Biebl, Kohl, Stich, Kellner, Härtl, Päsler, Böhm


Am gestrigen Sonntag reisten die Steinwaldzebras nach Kümmersbruck zum TSV Theuern zu ihrem zweiten Auswärtsspiel.

Trotz 10 Ausfällen hatte sich die Mannschaft um Trainer Steudel vorgenommen an die beiden ersten Saisonspiele anzuknüpfen und etwas zählbares aus Theuern mitzunehmen.

Dieses Vorhaben wurde allerdings bereits in der 6. und 15. Minute durch Wagner nach einem Freistoß und einem Foulelfmeter durchkreuzt.

In der Folge machten die Vilspanther viel Druck und drängten den SV Neusorg über weite Strecken in die eigene Hälfte. Trotzdem hatten die Gäste zwei hochkarätige Chancen durch Kellner und Kohl, bei denen zu früh und hektisch abgeschlossen wurde. In der 34. war Trainer Steudel gezwungen seine einzigen zwei Wechselmöglichkeiten aufgrund von einer Zerrung und Kreislaufproblemen zu nutzen.

In der zweiten Hälfte stellte der SV Neusorg wieder auf das gewohnte System um und konnte dadurch etwas mehr Spieanteile gewinnen. Allerdings dominierte der TSV Theuern weiterhin die Partie und erspielte sich einige Chancen. Diese wurden in der 55. Minute durch Kölbl und in der 87. durch einen satten Vollspannschuss von Lang genutzt. Zum Schluss hatte abermals

Kohl die Möglichkeit nach einer Ecke von Biebl den Ehrentreffer zu erzielen, verpasste jedoch knapp mit dem Kopf.

Letztendlich geht der Sieg für den TSV Theuern in Ordnung und dem SV Neusorg bleibt nur den Blick auf die kommende Partie gegen die zweite Mannschaft der 1.FC Nürnberg zu richten.


 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 17. September 2018 um 19:51 Uhr
 
«StartZurück1234WeiterEnde»

 

Rosenmontag 2016

1 2 3 4 5

Weihnachtsfeier 2016

1 2 3 4 5